Reformationsjubiläum

Grußworte zum Reformationsjubiläum
Am Reformationstag 2016 hat das Festjahr zum Reformationsjubiläum begonnen.
In Pyrbaum wollen wir zu einem Jahr einladen, dass dieses kirchengeschichtliche Ereignis im ökumenischen Miteinander erschließen will.
Hier werden Sie auf die Seite mit dem Veranstaltungsüberblick weitergeleitet
 
„Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, der als Beginn der Reformation gilt. Die damaligen Ereignisse lösten eine Wirkungsgeschichte aus, die nicht nur die evangelische wie die katholische Kirche bis heute prägt, sondern auch die ganze Gesellschaft verändert hat. Gemeinsam wollen wir den 500. Jahrestag der Reformation zum Anlass nehmen, uns auf die Anliegen der Reformatoren zu besinnen und ihren Ruf zu Umkehr und geistlicher Erneuerung neu zu hören.“ So schreiben Bischof Heinrich Bedford-Strohm und  Reinhard Kardinal Marx im Vorwort zum gemeinsam  Wort: „Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen.“
Für uns in Pyrbaum wünsche ich, dass die Begegnungen, Gottesdienste und Feiern des Jubiläumsjahres den Glauben vertiefen und die Freude an der Gemeinschaft stärken.

Ihr Pfarrer Klaus Eyselein

«Gemeinsam Kirche sein» mit diesen Worten der deutschen Bischöfe zur Erneuerung der Pastoral möchte ich als katholischer Pfarrer in Pyrbaum die geistliche Einstimmung anlässlich des Reformationsjubiläums begrüßen. Dieses Jubiläum wollen wir in Pyrbaum im tiefsten Sinne des Wortes mit Jesus Christus als unserem Retter und Heiland im Hintergrund wahrnehmen. Darum freut es mich besonders, dass wir in dieser Zeit nicht nur theologische Fragen bevorzugen, sondern auch Zeit des Gebetes, der Stille und der Besinnung anbieten. Denn das theologische Fachgespräch ist zwar sehr wichtig, aber gleichzeitig gibt es auch noch eine Ökumene des Gebets und der Nächstenliebe. Auf diesen Gebieten ist bei uns in Pyrbaum bereits eine Einheit vorhanden: Eine "Einheit auf dem Weg mit Jesus".
In diesem Sinne wünsche ich eine mit dem Segen Gottes erfüllte Zeit

Ihr Pfarrer Casimir Dosseh